Angst ist ein Gefühl

 

Christian, 45

Christian, sagte mein Hausarzt, "Du hast nur ein leicht erhöhten Blutdruck und bist reichlich erschöpft, spann einfach mal ein paar Tage aus."

Normalerweise ist man froh, wenn man zum Arzt geht und hört: "Alles im Lot". Ich konnte es nicht begreifen, dass ich nichts habe - außer Angst, Angst, Angst. Die Notaufnahme im Ambulant Krankenhaus wurde mein Lieblingsplatz, ich war mittlerweile gut bekannt.

Ich wurde zum Herzphobiker. Je mehr ich in meinen Körper hineinhörte, umso schlimmer wurden die Panikattacken. Ich bin stundenlang nachts durch die Wohnung gelaufen.

Wer Angst hat, läuft weg. Aber meine Angst lief immer mit.

Monate lang habe ich alle Ärzte aufgesucht Habe homöopathische Mittel, Notfalltropfen, Johanniskraut, Beruhigungstabletten und Antidepressiva genommen. Aber die Symptome blieben. Ich drohte zu ersticken. Ich dachte, ich werde verrückt, ich sterbe.

Das tut man natürlich nicht, und trotzdem bin ich schon 1000 Tode gestorben. Tode die ähnlich waren, ähnlich dem Gefühl damals auf dem Kathedertisch, direkt nach dem Herzinfarkt.

Dann sagte ein Arzt eines Tages: "Sie haben eine Angststörung!"

2 Jahre ist das her. Die erste Zeit war eine einzige Panikattacke. Als ich einen guten Therapeuten fand, war die Angst nicht weg, aber ich begann, mit ihr zu arbeiten.

Ich habe gesucht, Leute gesucht die "das" kennen, "das scheiß Gefühl". Leute, mit denen man reden kann, Leute die verstehen.

Seit einiger Zeit leite ich selbst eine Selbsthilfegruppe für Angstkranke. Auch ich brauche diese Treffen. Meine letzte Attacke ist zwar lange her, doch die Angst vor der Angst bleibt.

Das Leben aber ist schöner!

Christian

 

 

 
  Forum    
 

Körper und Psyche sind eine Einheit. Beides muss im Einklang sein um Harmonie erreichen zu können.
Mit unserem Spirit können wir viel für ein ausgewogenes Lebensgefühl tun.

Home Forum Erfahrungen Körper & Psyche Ernährung Fitness Sexualität Wellness Wohnen Lexikon Galerie Links Impressum